Vielen Dank für Ihr Interesse an der Aktion #himmelswünsche!

Wir, die Evangelische Stiftung Loher Nocken, eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe, haben diese Aktion gestartet, um zu zeigen: Sie sind nicht allein!


teaser banner video himmelswuensche

 

Corona hat  Auswirkungen – auch auf junge Menschen 

In unserer Einrichtung gibt es normalerweise immer ein buntes Freizeitprogramm, welches aus vielen AGs besteht wie Tanz, Gesang, Fußball und vielen weiteren sportlichen und kreativen Angeboten. Seit letztem Jahr steht vieles still: Die Gruppen sind meist unter sich. Darunter leidet auch das Zugehörigkeitsgefühl, welches zuvor den Alltag der Kinder mitgestaltet hat. Der Kinder- und Jugendtreff musste vorübergehend seine Türen schließen und auch das alljährliche Sommerfest muss schon das zweite Mal ausfallen.

Wie schön wäre es, in genau dieser Zeit ein Hoffnungszeichen zu setzen? 

Die Ballon-Aktion ist deshalb eine positive Abwechslung im Leben der Kinder, soll Mut machen und den Zusammenhalt der Kinder aufzeigen und neu stärken. Insgesamt beteiligten sich 11 Gruppen und über 100 Kinder an der Aktion, die am Donnerstag, den 20. Mai stattfand. Corona-bedingt wurde die Aussendung der vielen Wunschkarten zeitversetzt in Einzelgruppen aufgeteilt. Bereits am Mittwoch starteten die ersten Ballons der Wohn- und Tagesgruppe in Breckerfeld. Am Donnerstag folgten auf dem Campusgelände der Stiftung in Ennepetal-Voerde die "Himmelswünsche" der verschiedenen Wohn- und Tagesgruppen, der Kindernotaufnahme sowie der Familienanalogen Betreuung Wuppertal. 

 

bilder himmelswuensche aktion

Eine Aktion, die der Umgebung zeigt: Hier herrscht Leben! Wir gestalten Zukunft! 

Update 28.06.2021: Die ersten Rückläufer sind eingetroffen!

Die ersten fünf Rücksendungen sind in den vergangenen Tagen bei uns eingetroffen! Die Ballons wurden mit dem Wind weit nach Osten getragen - nach Detmold, Schauenburg, Wolfhagen, Cremlingen und nach Bad Blankenburg, eine Kleinstadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen. Damit wurden Distanzen von bis zu 400 km Entfernung zum Abflugort Ennepetal zurückgelegt. Die Absenderkinder waren begeistert und haben sich sehr über die Rücksendungen gefreut! Vielen Dank!

 

Sie haben eine Karte gefunden?

Wunderbar! Werden Sie doch Teil dieser Aktion - einfach, indem Sie die Karte an uns zurücksenden. Gerne mit einem kurzen Gruß an das Kind, welches die Karte versendet hat. Oder fotografieren Sie den Fundort und teilen dies auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #himmelswünsche 

Loher Nocken auf Instagram und Facebook folgen:

insta glyph logo greyfacebook grey