Startschuss Loher Nocken Kinderparlament

Ennepetal, 05. Mai - Die Evangelische Stiftung Loher Nocken hat erstmals ein eigenes Kinderparlament gegründet und fördert damit demokratisches Verhalten im Rahmen der Partizipation

Das im März dieses Jahres neu gewählte Kinderparlament soll die Kinder und Jugendlichen der Stiftung zu demokratischem Verhalten und Handeln befähigen. Das Kinderparlament wird als Sprachrohr der jungen Menschen dienen und ihre Wünsche, Ideen, Sichtweisen und Befürchtungen transparent machen.

 

Kinderparlament Loher Nocken web

 

Die Kinder sollen erfahren, dass sie mit ihren Bedürfnissen ernst genommen werden und sie Prozesse, Alltagsabläufe und -regeln in der Stiftung mitgestalten können. Das Kinderparlament ermöglicht es den Kindern, sich in demokratischen Strukturen zurecht zu finden. Kinder ab einem Alter von sechs Jahren konnten sich für die Wahl aufstellen lassen. Es wurden jeweils zwei Vertreter/Innen aus den Wohn- und Tagesgruppen des Kinderbereichs gewählt, die in ihrer Funktion die Belange aller Bewohner vorbringen werden. 

Begleitet wird das Gremium des Loher-Nocken-Kinderparlaments von den Mitarbeiterinnen Nesrin Goy, Nadine Kuhnhenn und Anna Trapper, die in ihrer Vorbildfunktion eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern aufbauen und die eingebrachten Themen und Interessen mit Wertschätzung behandeln. Die Parlamentssitzungen werden alle 6 Wochen stattfinden.

Kontakt