Was ist eine Tagesgruppe?

Tagesgruppen entlasten und stützen Familien im Erziehungsalltag, damit Kinder sich in ihren Familien gut entwickeln können. Eine Tagesgruppe ist eine teilstationäre Jugendhilfemaßnahme, in der sowohl die Kinder als auch die Eltern sozialpädagogische Hilfen erhalten. Innerhalb eines begrenzten Zeitraumes wollen wir mit den Familien Handlungskompetenzen erarbeiten, damit sie ihre Probleme aus eigener Kraft und ohne institutionalisierte Hilfe bewältigen können. Schwerpunkte der Hilfe für die Kinder sind die individuell abgestimmte schulische Unterstützung und die Förderung, Stabilisierung von sozialen und emotionalen Kompetenzen. Die Kinder lernen sich in der Schule und in anderen öffentlichen Institutionen frei zu bewegen ohne dabei dauerhaft in Konflikte zu geraten. Bei der Elternarbeit liegt der Fokus auf der Beratung hinsichtlich eines förderlichen Zusammenlebens aller Familienmitglieder. Dabei geht es um die Förderung der Erziehungskompetenzen der Eltern und darum die Bedürfnisse aller Familienmitglieder in Einklang zu bringen.

An wen richtet sich das Angebot der Tagesgruppe?

Das Angebot der Tagesgruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche im Schulalter. Es können gleichzeitig bis zu 33 Jungen und Mädchen in vier Tagesgruppen der Evangelischen Stiftung Loher Nocken betreut und gefördert werden. Die Betreuungszeiten orientieren sich im Allgemeinen an den Schulzeiten der Kinder. Die Betreung ist montags bis freitags von 10.00 – 17.30 Uhr gewährleistet. Während der Schulferien finden Ferienprogramme und Freizeiten statt.

Was passiert in der Tagesgruppe?

Der strukturierte Tages- und Wochenablauf in der Gruppe bietet für jedes einzelne Kind ein pädagogisches Übungsfeld, in dem es seine auffälligen Beziehungs- und Verhaltensmuster verändern lernt.

Beispielhafte Tagesstruktur:

  • Abholung von der Schule
  • Ruhe, freies Spiel, Regeneration bis zum Mittagessen
  • Gemeinsames Mittagsessen
  • Hausaufgabenzeit, fachspezifisches Erkennen und Aufarbeiten von Defiziten, schulische Förderung mit intensiver Betreuung
  • Einübung von sozialen Grundkompetenzen durch pädagogische Angebote in Klein- und in der Gesamtgruppe/n (verschiedene Sportarten, Mal- und Bastelaktion, Besuche von Zoos, Schwimmbädern, Spielplätzen, Museen etc.)
  • gemeinsamer Tagesabschluss in Form einer Reflexionsrunde

Kooperationspartner

Um eine optimale Unterstützung für die Familien zu gewährleisten, sind wir vernetzt mit:

  • Jugendämtern
  • Beratungsstellen
  • Sozialpädagogischer Familienhilfe
  • Ärzten, Therapeuten, Psychatrien
  • Vereinen, Jugendzentren und Kirchengemeinden

 Flyer der Tagesgruppen

 

Tagesgruppe 1 / Haupthaus

Tagesgruppe 2 / Haupthaus

Tagesgruppe 3 / Milspe

Tagesgruppe 4 / Breckerfeld

 

 

Ansprechpartner:

Gesamtleitung (Tagesgruppen / Ambulante Hilfen / Internat)
2013-07-02 Fr  Goy
Lohernockenstr. 47
58256 Ennepetal
Telefon: 02333 / 9777 - 333
Telefax: 02333 / 9777 - 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Frau Nesrin Goy