Norbert Filbrand zur Ombudsperson der Stiftung Loher Nocken bestellt

Der Vorstand der Evangelischen Stiftung Loher Nocken hat im März 2021 den Ennepetaler Rechtsanwalt Norbert Filbrand zur Ombudsperson des Beschwerdeteams der Stiftung Loher Nocken bestellt. In der Funktion als Ombudsmann wird Herr Filbrand als Beirat für das Beschwerdeteam fungieren.

Herr Filbrand kann durch seine Tätigkeit als Fachanwalt für Familienrecht viel Erfahrung einbringen, um dem Vorstand bzw. dem Beschwerdeteam der Stiftung umfänglich beratend zur Seite zu stehen. Das Beschwerdeverfahren ist Teil unseres nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitätsmanagementsystems.

 

Filbrand Berger small

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Manfred Berger (rechts), überreicht die Bestellungsurkunde an Rechtsanwalt Norbert Filbrand (links)

 

In dieser ehrenamtlichen Funktion agiert Herr Filbrand als unparteiische Schiedsstelle, um Streitfälle zu schlichten unter besonderer Berücksichtigung der Interessen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Norbert Filbrand ist der Stiftung seit vielen Jahren eng verbunden.

 

Mehr zum Beschwerdeverfahren

Mehr zum Qualitätsmanagementsystem

 

Neubauprojekt Mutter-Kind-Haus

Auf dem Campus-Gelände der Evangelischen Stiftung Loher Nocken entsteht derzeit ein neues Wohnhaus für den Mutter-Kind-Bereich

Mit dem neu erbauten dreigeschossigen Gebäude an der Lohernockenstraße 42 wird ein herausragendes Förderangebot entstehen, das dem steigenden Bedarf an einer gemeinsamen Unterbringung von Mutter und Kind mit einem großen Leistungsspektrum nachkommen wird. Das Wohnhaus bietet viel Platz für 11 Mütter mit ihren Kindern.

Mittlerweile sind die Arbeiten so weit fortgeschritten, dass die Bauabnahme Ende April stattfinden und anschließend mit der Einrichtung der Räumlichkeiten begonnen werden kann. Bezugsfertiges Ziel ist der August 2021.

 

doris gringel haus 03 2021 1

 

Bedarfsgerechtes Zuhause auf Zeit 

Der Neubau wurde individuell und bedarfsgerecht geplant und umgesetzt, um die zahlreichen Förderangebote optimal in die Familien zu bringen. Für die „Baby-Uni“, ein begleitendes Programm für Mütter mit ihren Babys, wird beispielsweise ein speziell dafür ausgestattetes Baby-Badezimmer eingerichtet.

Im Moment entstehen in den etwa 900 m² großen Räumlichkeiten 9 Wohn-Apartments und zwei moderne Trainingswohnungen, Büros, Gruppenräume sowie ein großzügiger Gemeinschaftsraum. Die modernen und geräumigen Apartments werden je nach Größe die entsprechende Anzahl Schlafzimmer, Kinderzimmer, ein Bad und eine Pantryküche beinhalten. Ein besonderes Highlight wird die am Gemeinschaftsraum angrenzende Dachterrasse sein, mit Rutsche in den Garten zum umliegenden Spielplatz.

 

doris gringel haus 03 2021 2

Vielzahl an spezifischen Förderangeboten für Mutter und Kind

Neben den bedarfsgerechten Unterkünften wird das Haus eine Vielzahl an spezifischen Förderangeboten für Eltern und ihre Kinder bieten. An sieben Tagen in der Woche ist die Betreuung und Begleitung in den Mutter-Kind-Wohnhäusern rund um die Uhr durch Fachpersonal gewährleistet. Mit unseren Angeboten für Mütter und Kinder leisten wir eine Hilfestellung, die ein selbstständiges und verantwortungsbewusstes Zusammenleben von Müttern mit ihren Kindern anstrebt und an einer gemeinsamen Perspektive von Mutter und Kind arbeitet.

Mehr zu unseren Mutter-Kind-Angeboten

Beginn des Neubauprojektes im Februar 2020

Hausbesuch#1 - Aufnahmegruppe Mädchen

Ein Besuch in der Aufnahmegruppe Mädchen, einer unserer Außenwohngruppen im historischen Anwesen Altenloh in Ennepetal

teaser banner video hausbesuch

 

 

08.01.2021

COVID-19

Die Stiftung setzt weiter die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW um, insbesondere die Kontaktreduzierung. Unsere Spielplätze bleiben weiterhin für Besucher gesperrt. In unseren Gebäuden und auf dem Gelände gilt eine allgemeine Maskenpflicht, von der wir die Kinder unserer Einrichtungen ausgenommen haben.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Sie erreichen unseren Krisenstab unter 02333 / 9777 - 0

Bleiben Sie gesund!

 

08.01.2021

Winterimpressionen