26.11.2015

Besuch des UEFA Europa League Spiel auf Schalke

Wir bedanken uns herzlich bei "Schalke hilft!" für die Freikarten für das UEFA Europa League Spile gegen Apoel Nikosia! Das Spiel konnte von einigen Jugendlichen unserer Wohngruppen beuscht werden, unter anderem nahm die Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge teil. Insgesamt konnten so Jugendliche mit 10 verschieden Geburtsländern teilnehmen. Allen machte der Abend rießig Spaß! Schalke gewann gegen Apoel Nikosia mit 1:0.

2015-11-26 Schalke 02 2015-11-26 Schalke 01

2015-11-26 Schalke 04

2015-11-26 Schalke 03  

Schalke 04 gegen Apoel Nikosia – 1:0

07.09.2015

Familientag der Evangelischen Stiftung Loher Nocken am 05.09.2015

Der Ennepetaler Familientag lockte mit seinem bunten Programm auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher/innen an, zu denen auch der Vorsitzende des Vorstandes des Loher Nocken, Manfred Berger, Superintendent Hans Schmitt und die stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums, Ruth Ischebeck, zählten.

Abwechslungsreiche Attraktionen für Groß und Klein sorgten für viel Freude und gute Laune. Besonders beliebt waren dabei das Menschenkickerturnier, das Bungeetrampolin, die revolutionäre Hüpfburg mit verstellbaren Ebenen. Gegen Mittag konnten abenteuerlustige Besucher/innen mit Unterstützung von Trainer Dietrich Hoppner ihren Mut beim Kompetenzparcours im Hochseilgarten unter Beweis stellen. Darüber hinaus unterhielten die Chor AG der Evangelischen Stiftung Loher Nocken, die Jonglier AG unter Leitung von Karsten Weigel, der Essner Zauberer Andy Autering, sowie einige Spielestationen, die Miniphänomenta der Schule und das Kinderschminken das Publikum des diesjährigen Familientages.

Neben regelmäßigen Führungen durch die Wohngruppen, die Loher Nocken Schule und die Baby Uni, hatten die Anwesenden die Möglichkeit, das Gesprächsangebot am Infostand der Ev. Familienberatungsstelle Büttenberg wahrzunehmen.
Natürlich durften auch Speis und Trank für den kleinen oder großen Hunger nicht fehlen. Zur Auswahl standen ein riesiges Torten und Kuchenbuffet, Döner, Pommes, Waffeln, Gegrilltes, belegte Bröt-chen, Popcorn und Zuckerwatte.
Dr. Thomas Trapper, der Geschäftsführer der Einrichtung, welcher den Familientag eröffnete, sprach den Organisatoren/innen Nesrin Goy, Andreas Ulrich, Silvia Schuster den Hausmeistern Manuel Lietz, Stefan Janecke, Jörg Wilm, Mehmet Dere, Friese sowie den hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen, die sich bei der Ausrichtung des Familienfestes tatkräftig engagierten, dem Jugendamt Ennepetal und dem Shanty-Chor seinen Dank aus. Auch Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen bedankte sich im Namen der Stadt für das umfangreiche, liebevoll ausgerichtete Fest.

IMG 7354kl

 IMG 7395kl

20.08.2015

Die Evangelische Stiftung Loher Nocken eröffnet eine neue Jugendhilfegemeinschaft „Zum bunten Tore" in Breckerfeld

Mit einem gelungenen Einweihungsfest wurde die neue Jugendhilfegemeinschaft in Breckerfeld eröffnet. Der Geschäftsführer der Evangelischen Stiftung Loher Nocken Dr. Thomas Trapper konnte zum Eröffnungsfest unterschiedliche Menschen begrüßen. Von Nachbarn bis zu Fachkollegen aus Jugendhilfe und den Schulen aber auch die Eltern nahmen die Einladung gerne an.
In seinem Grußwort wies Klaus Baumann, Bürgermeister von Breckerfeld, auf die Verantwortung gegenüber hilfsbedürftigen Menschen hin und freute sich hier mit diesem Haus und der Evangelischen Stiftung Loher Nocken einen kompetenten Partner in Breckerfeld zu haben. Herr Baumann kam auch mit einem kleinen Geschenk für die Kinder des Hauses.
Die beiden Koordinatoren Stefano Perrone und Nesrin Goy stellten anschließend das Team und die Arbeit des Hauses vor. Pfarrer Kunze Vorsitzender des Kuratoriums der Evangelischen Stiftung Loher Nocken weihte zum Abschluss mit einem Segen die Jugendwohngemeinschaft ein.
Die Führungen durch das schöne Haus wurden gut genutzt. Ein Würstchenstand und Kaffee und Kuchen rundeten den Nachmittag ab.

2015-08-20 eröffnung Breckerfeld

Von links nach rechts: Herr Baumann (Bürgermeister Breckerfeld), Frau Klein (Landschaftsverband Westfalen-Lippe), Herr Perrone (Koordination Intensivgruppe), Frau Goy (Koordinatorin Tagesgruppe), Herr Kunze (Vorsitzender des Kuratoriums), Herr Dr. Trapper (Geschäftsführer)

Im November 2014 starteten die Umbaumaßnahmen für die Umgestaltung des Hauses in Breckerfeld. Das Haus in der Straße „Vor dem Tore 5" wurde abgestimmt auf die Bedürfnisse der Jugendhilfegemeinschaft umgebaut. Dank der Vermieterin Frau Weise, die sich stark für die Nutzung durch die Evangelische Stiftung Loher Nocken einsetzte, konnte die Umsetzung realisiert werden.
Seit Juni 2015 fanden die ersten Umzüge in die neuen Räumlichkeiten statt. Das Haus teilen sich die Tagesgruppe (ehemalige Windmühlenstr. 3) und die Intensivgruppe für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (bislang Loher Nocken Ennepetal).

Die Jugendhilfegemeinschaft „Zum bunten Tore" ergänzt sich ideal durch die verschiedenen Angebote für die Kinder und die Familien. Es bietet individuell abgestimmte Hilfemaßnahmen für die unterschiedlichen Bedarfe aus einem Hause. So werden verschiedene, gemeinsame Angebote für die Kinder möglich.
Das Haus und das Gelände bringen schöne Voraussetzung mit, damit die Kinder spielen, sich frei entfalten und wohlfühlen können.

17.08.2015

Begrüßungstag neuer Mitarbeiter/innen am 17.08.2015

Insgesamt 29 neue Mitarbeiter/innen die zum Sommer 2015 ihren Dienst aufgenommen haben waren eingeladen zu einem Begrüßungstag am 17.08.2015. An diesem Tag wurde ein erster Einblick der Evangelischen Stiftung Loher Nocken gewährt. Es stellten sich die Mitglieder des Leitungsteams vor und präsentierten ihre verschiedenen Arbeitsbereiche. Der Geschäftsführer, die Mitarbeitervertretung und auch die Vorsitzende der Gruppensprecher hießen die neuen Mitarbeiter willkommen.
Der Tag wurde zu einem kennenlernen genutzt, auch ein paar Inhalte wie das pädagogische Grundprogramm wurden vermittelt.

IMG 7187kl

10.08.2015

Die Evangelische Stiftung Loher Nocken eröffnet eine neue Wohngruppe

Zu Beginn des neuen Schuljahres startet am 10.08.2015 ein weiteres neues Angebot auf dem Campus der Evangelischen Stiftung Loher Nocken. Das „Loher Nocken Internat" stellt eine neue Wohngruppe für Kinder im Schulalter (6 bis 14 Jahre) dar. Es können gleichzeitig bis zu 9 Jungen und Mädchen im Internat der Evangelischen Stiftung Loher Nocken betreut und gefördert werden. Hierbei leben die Kinder nur während der Schulwoche in der Wohngruppe. Die Wochenenden, Feiertage und einen Teil der Schulferienferien verbringen sie zu Hause in ihren Familien. Der Lebensmittelpunkt „Familie" soll den Kindern erhalten bleiben und wird durch eine intensive Arbeit mit den Eltern gefördert. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und einer gezielten Förderung auf der Wohngruppe wird am schulischen Erfolg und dem Lust am Lernen der Kinder gearbeitet.

Mit Hochdruck wurde noch an den letzten Vorbereitungen gearbeitet, so dass die Wohngruppe schon gleich mit einigen Kindern starten kann. Die Räumlichkeiten wurden komplett neu gestrichen und mit kindgerechten Möbeln ausgestattet. Die schönen Einzelzimmer ermöglichen einen Rückzugsraum für die Kinder. Weiter gibt es Gemeinschaftsräume und genügend Möglichkeiten für eine adäquate Freizeitgestaltung.

Das Internat versteht sich als eine familienergänzende, stationäre Jugendhilfemaßnahme für junge Menschen und deren Familien. Ein strukturierter Tagesablauf gibt den Kindern die notwendige Sicherheit und Orientierung.

Die neue Wohngruppe wird am Ennepetaler Familientag am 05.09.2015 für eine Besichtigung und Führung zur Verfügung stehen.

 

Das neue Team des Loher Nocken Internats freut sich auf die neue Aufgabe. Im Bild links Frau Goy (Koordinatorin), dritter vor rechts Herr Juraschik (Gruppenleitung).